Gelungene Mitgliederversammlung

Nach zwei Jahren Pause durfte endlich wieder eine Mitgliederversammlung stattfinden. Darauf hatten sich alle gefreut und sehr viele waren gekommen. Zu Beginn wurde aller in den vergangenen drei Jahren verstorbenen Mitglieder gedacht. Vorsitzende Inge Neumann, die die Versammlung leitete, las alle Namen einzeln vor, sodass es gut möglich war, sich würdig an gemeinsame Zeiten und Begegnungen, an geteilte Freude und geteiltes Leid zu erinnern. Sodann erstattete Inge Neumann einen ausführlichen Bericht. Fanden 2019 noch alle der zahlreichen regelmäßigen Aktivitäten statt, so gab es für 2020 so gut wie nichts zu berichten. Danach verlas Marianne Schurr das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung.

Jörg Feuerstein konnte danach einen erfreulichen Kassenbericht abgeben und erläutern. Die Einnahmen setzten sich vornehmlich aus Beiträgen, Spenden und Zuschüssen zusammen. Susi Fäth attestierte als eine der beiden Kassenprüferinnen einwandfreie und außergewöhnlich übersichtliche Kassenführung des Vereins. Nach den Berichten gab es einige konstruktive Wortmeldungen hinsichtlich des nächsten Ausfluges und anerkennende Worte über den Inklusionslauf des Lions-Clubs Aschaffenburg. Doris Hock beantragte daraufhin die Entlastung des Vorstandes, die einstimmig erteilt wurde.

Die turnusmäßig anstehenden Neuwahlen wurden unter der Leitung von Dietmar Merget, Doris Hock und Altbürgermeister Helmut Röll durchgeführt. Erleichtert wurden diese dank der optimalen Vorbereitung der amtierenden Vorstandschaft. Für die aus verständlichen Gründen ausscheidenden Vorstandsmitglieder wurden bereits Ersatz-Vorschläge präsentiert. Im Ergebnis wurden alle wieder angetretenen bisherigen Vorstandsmitglieder sowie die Neuvorschläge grundsätzlich fast einstimmig gewählt. Die neue Vorstandschaft sieht dies als wertschätzendes Signal für einen weiteren künftigen aktiven Einsatz zum Wohl der zur Zeit 408 Vereinsmitglieder aus dem gesamten Landkreis.

Im Verlauf des Jahres können erfreulicherweise unter den herrschenden Bedingungen weitere Veranstaltungen und Aktivitäten stattfinden, wie z.B. der Gottesdienst für lebende und verstorbene Mitglieder mit Pfarrer Heribert Kaufmann. Die ausscheidenden Vorstandsmitglieder Rosmarie Berninger, Lorenz Gutermann und Kurt Seitz wurden jeweils von verschiedenen Damen des engeren Vorstandes mit Blumen gewürdigt und verabschiedet; ebenso wurde Siggi Sandner gedankt. Am Schluss wurde es noch einmal ganz still im Saal der Kahler Festhalle. Alle Teilnehmer schickten in Anwesenheit von Reinholde Stenger gute Gedanken für das Wohlergehen des leider erkrankten und hochverdienten jahrzehntelangen Vorsitzenden und Mitgründers Engelbert Stenger auf die Reise.

Zurück zur Übersicht